Die Zukunft der Arbeit aktiv gestalten

New Work @ OSCAR – Let the journey begin!

Das Verständnis von Arbeit befindet sich grundlegend im Wandel. Das Buzzword New Work ist nicht nur aktueller Trend, sondern auch zukünftiges Programm. Auch bei OSCAR. Denn wir befinden uns derzeit im Transformationsprozess zu einer neuen Arbeitswelt, die an aktuelle Bedürfnisse und Werte angepasst ist. Laura Seubert, Projektplanerin und zuvor Beraterin im New Work Transformationsprozess der Fiducia & GAD IT AG, präsentiert und dokumentiert in diesem Blog neben allgemeinen Fakten zur Bedeutung von New Work die first steps unserer New Work Transformation. Wir laden Euch ein, OSCARs New Work Reise zu begleiten.

New Work bedeutet ein neues Verständnis der Arbeitswelt

Das komplexe Gefüge rund um New Work lässt eine konstante Gemeinsamkeit feststellen: Es geht um ein neues Verständnis der Arbeitswelt mit dem gleichzeitig ein Wandel einhergeht. Die zahlreichen Auslöser für New Work lassen sich im Wesentlichen auf zwei Aspekte zurückzuführen. Zum einen auf den strukturellen und grundlegenden Wandel, der sich durch die Digitalisierung, Globalisierung sowie der VUCA-Welt auszeichnet und gleichzeitig durch die Pandemie beschleunigt wird. Zum anderen auf einen Wertewandel, der sich in veränderten Anforderungen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden widerspiegelt.

Diese Themen stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen, die meist mit ihren bisherigen Strukturen nicht mehr zu bewältigen sind. Hier ist New Work der Schlüssel, um als Unternehmen weiterhin innovativ und wettbewerbsfähig und gleichzeitig ein attraktiver Arbeitgeber zu bleiben.

Die drei Dimensionen Mensch, Arbeitsumgebung und Technologie liefern Ansatzpunkte für New Work Konzepte

Der komplexe Begriff New Work bezieht sich – nach unserem OSCAR Verständnis – vor allem auf die Arbeitsumgebung, den Menschen und die Technologie.

Mögliche Ansatzpunkte in diesen drei Bereichen:

Mensch:

Fokus auf Individualität, flache Hierarchien, Fehlerkultur, neue Zusammenarbeitsmodelle, -weisen, und -möglichkeiten, Crossfunktionalität, Flexibilität in Arbeitszeiten und – orten, Eigenverantwortung und Purpose

Arbeitsumgebung:

Vom starren Einzelarbeitsplatz hin zu einer flexiblen und effizienzfördernden Arbeitsumgebungen durch die Einführung von Activity Based Working

Technologie:

Digitalisierung, flexible Hardware, Software zur Kollaboration und Kommunikation

Die Möglichkeiten eine New Work Reise zu starten sind vielfältig. Vor allem aber geht es für uns bei dieser Thematik darum, den eigenen Status Quo zu hinterfragen und passende Ansatzpunkte für den Wandel zu identifizieren. Für New Work gibt es kein starres Konzept und keine allgemeingültige Anleitung. New Work kann von kleinen Veränderungen bis hin zu einer ganzheitlichen Transformation reichen. Man begibt sich auf eine Reise, die vor allem durch Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und einen stetigen Lernprozess geprägt ist – und mitunter diese Gründe sprechen dafür, dass New Work so gut zu unserer Kultur und dem innovativen OSCAR- Konzept passt!

New Work @ OSCAR – OSCAR hat sich auf die Reise begeben und befindet sich mitten im Transformationsprozess

New Work ist für uns kein Neuland. Bei OSCAR haben wir in unseren vergangenen Geschäftsjahren bereits flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten ermöglicht, digitale Kommunikations- und Kollaborationstools eingeführt und unser Recruiting durch Remote- und Hybrid-Arbeit sowie unser digitales Onboarding auf ganz Deutschland ausgeweitet.

Bereits im vergangenen Quartal haben wir uns im Rahmen eines internen strategischen Projekts intensiv mit der Thematik New Work auseinandergesetzt. Der Auslöser war sowohl intern als auch extern getrieben, denn wir bei OSCAR haben genau das erlebt, was viele unserer KundInnen gespiegelt haben: Veränderte Anforderungen an das Arbeiten im Büro. Ein Quartal lang haben wir uns intensiv mit Recherchen und Vorbereitungen befasst und somit die Basis geschaffen. Dieses Quartal konnten wir so richtig durchstarten und sowohl unsere KundInnen auf ihrer ganz individuellen Reise auf dem Weg zum neuen Verständnis der Arbeitswelt begleiten als auch mit unserer eigenen Reise bei OSCAR starten. Heute decken wir bereits einen Großteil unserer Termine durch remote oder hybride Termine ab, brechen Bürostrukturen auf und gewähren unseren KundInnen beratende Einblicke in die Thematik New Work. Diese Entwicklungen ziehen jedoch viele weitere Schritte zur gemeinsamen, reibungslosen Arbeit im Office mit sich.

Der nächste Schritt bei OSCAR ist die Einführung eines Raumkonzepts nach Activity Based Working

Der nächste Step unsere New Work Reise fokussiert sich besonders auf die Arbeitsumgebung. Als Reaktion auf unsere Herausforderungen wollen wir Activity Based Working (ABW) bei OSCAR einführen und mit einem entsprechenden Raumkonzept optimal unterstützen.

ABW bezeichnet ein Bürokonzept sowie eine Organisationsstruktur mit Arbeitsplätzen, die den Mitarbeitenden verschiedene Arbeitsmöglichkeiten für ihre Tätigkeiten anbieten. Dabei kann nach ihren eigenen Vorstellungen die jeweils passende Umgebung gewählt werden. Das Arbeitsumfeld bietet dabei aktivitätenbezogene Möglichkeiten durch verschiedene Raummodule für unter anderem konzentriertes Arbeiten, informelle Kommunikation oder Workshops. Ziel ist es, einen optimalen Arbeitsplatz flexibel für jede Tätigkeit bereitzustellen.

Bei der Einführung von ABW haben wir bereits im vergangenen Quartal folgende Meilensteine erreicht:

  • Nullmessung durchgeführt, um Zufriedenheit mit aktueller Arbeitsumgebung abzufragen sowie weitere Herausforderungen abzuleiten
  • Arbeitstypenbestimmung, um Anforderungen an die Arbeitsumgebung zu definieren
  • Bedürfnisse und Sonderanforderungen der Mitarbeitenden aufgenommen
  • Neues Raumkonzept nach ABW entwickelt
  • Mitarbeitende auf den Change vorbereitet

In unserem laufenden Quartal wollen wir unser neues Raumkonzept schließlich in die Tat umsetzen. Dafür haben wir bereits einen Teams Kanal eröffnet, um jeden Mitarbeitenden stets up to date zu halten, indem wir wichtige Informationen, Wissen zu New Work sowie unsere nächsten Schritten teilen. Im Kanal gibt es über ein FAQ auch die Möglichkeit jederzeit Fragen und Bedenken zu äußern. Mit einer ersten Aufräumaktion haben wir das Office von personenbezogenem Stauraum und persönlichen Gegenständen befreit, um alles für die Umbauten vorzubereiten. Die verbleibenden sechs Wochen des Quartals werden wir nutzen, um ein Raumbuchungstool einzuführen und unser Office nach dem neuen Raumkonzept umzugestalten.

Doch auch nach dem Einzug wird die New Work @ OSCAR Reise weitergehen. Wir werden next steps für die Bereiche Mensch und Technologie ableiten und uns stetig Feedback der Mitarbeitenden einholen, um weitere Anpassungen vornehmen zu können.

Dabei verfolgen wir die klare Vision: Wir wollen New Work leben! Für uns, aber auch für unsere KundInnen, denn unsere Dienstleistungen in den Bereichen Prozesse, Employer Branding und Digitales Onboarding sind vor allem besonders erfolgreich, da wir diese bei OSCAR selbst umsetzen und stetig verbessern.

Autor: Laura Seubert